Behemoth
Z7 Konzertfabrik, Pratteln

Jun

13

Dienstag


Stil
Death Metal · Black Metal

Datum
Dienstag, 13. Juni 2023
Location
Z7 Konzertfabrik · Kraftwerkstrasse 7 · 4133 Pratteln

Einlass · Beginn
18:00 · 19:00
Veranstalter
Z7 Konzertfabrik

Besucher

Zugvogel benighted

Weitere Infos

Dieses düster-schöne Triumvirat der harten Klänge markiert definitiv ein metallisches Highlight der ersten Jahreshälfte.

Musikalische Sonnenfinsternis: Bereit machen für die schwärzeste Nacht der Z7 Summer Nights 2023 und die Indoor Show mit den altgedienten polnischen Death Metal Monarchen Behemoth, der aufstrebenden jungen US-Kombo Vended und der vielversprechenden portugiesischen Black Metal Truppe Gaerea fett im Kalender anstreichen. Dieses düster-schöne Triumvirat der harten Klänge markiert definitiv ein metallisches Highlight der ersten Jahreshälfte.

Spätestens seit dem Album „Demigod“ aus dem Jahr 2004 zeigt die Erfolgskurve für Behemoth bei Kritikern und Fans stetig nach oben. Durch massive Tourpräsenz und sehr gute bis überragende Alben konnte sich die Band um den charismatischen Fronter Nergal eine grosse Fanbasis erarbeiten. Indem sie ihre Alben stilistisch zunehmend offener gestalteten, konnten Behemoth ihren Status als progressiv denkende Extreme-Metal-Gruppe immer weiter festigen. Im September 2022 hat die Band aus Danzig ihr zwölftes Album veröffentlicht. Mit „Opvs Contra Natvram“ setzten sich Behemoth bereits zum dritten Mal auf Platz 1 der polnischen Charts und enterten die Top 15 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Egal welche Steine Adam Michal ‚Nergal’ Darski im Verlauf seiner Karriere in den Weg gelegt wurden - ob Leukämie, Hass im Internet oder Gerichtsverfahren gegen seine Band - er ging aus jedem dieser Ereignisse stärker hervor und liefert nun im 32. Jahr der Bandgeschichte ein weiteres Meisterwerk der Extreme“, schreibt earshot.at und fasst zusammen: „’Opvs Contra Natvram’ kann ganz weit oben in der Diskografie angesiedelt werden. Es ist das erwachsenste, nachdenklichste Werk, das Nergal und seine Truppe je veröffentlich haben, und sollte alte wie auch neuere Fans der Ausnahmeband mühelos zufriedenstellen.“ Behemoth schaffen es immer wieder, die finsteren Elemente des Black Metal mit Death- und Doom-Momenten zu einem fantastischen Gesamtkunstwerk zu verbinden. Die Band hat eine grossartige musikalische Entwicklung durchgemacht und taucht mit jedem weiteren Album in eine neue noch düsterere Klangwelt ein. Und nun stehen die Zeichen wieder auf Sturm. Das Trio hat mit „Opvs Contra Natvram" ein Monster erschaffen, welches im typischen Behemoth-Stil über alles hinwegfegt, das sich ihm in den Weg