Dreams In Fragments
Met-Bar, Lenzburg

Achtung! Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus sind viele öffentliche Anlässe abgesagt worden. Bitte kontaktiere den Veranstalter um zu erfahren, ob dieses Konzert stattfindet.


Stil
Dark Metal · Melodic Metal · Symphonic Metal · Power Metal

Datum
Samstag, 21. November 2020
Location
Met-Bar · Niederlenzerstrasse 29 · 5600 Lenzburg

Einlass · Beginn
20:00 · 20:30
Veranstalter
Met-Bar, Lenzburg

Weitere Infos

Dreams in Fragments

Gegründet Anfang 2017, fanden diese motivierten Schweizer schon bald ihren ganz eigenen Stil: MELODIC DARK METAL. DREAMS IN FRAGMENTS sind eine überaus tiefsinnige Künstlervereinigung, der man das gesunde Streben nach seriöser Musik durchgehend anhört. Der ebenso fantasie- wie gefühlvolle Vierer, bestehend aus Lead-Vokalistin Seraina Schoepfer, Gitarrist Chris Geissmann, Bassist Jan Thomas und Drummer Drummer Roger Häfliger, stammt aus der sonst so ruhigen Stadt Wangen bei Olten zwischen Basel, Bern und Zürich. Die Beteiligten haben, trotz vorhandener Parallelen zu bekannten Genregrössen, überhaupt keinen Grund, sich als Coverband zu präsentieren, welche lediglich Songs der etablierten Erfolgsmodelle nachspielt.
Ende Juni 2019 präsentierten DREAMS IN FRAGMENTS der Welt der schweren und sehnsüchtigen Klänge ihr klang- und sangvolles Debütalbum «Reflections Of A Nightmare». Zur Zeit laufen die Arbeiten am Nachfolgewerk, das den Titel «When Echoes Fade» tragen wird, auf Hochtouren. Dieses soll im Frühjahr '21 auf die Welt losgelassen werden. Zwei der neuen Songs wird die Band allerdings bereits im Live-Set darbieten.

Inishmore

Nachdem sich Inishmore im Jahr 2009 aufgelöst hatten und nach fast zwei Jahren musikalischer Funkstille, entschied sich das damalige Komponisten-Duo der Band Pascal Gysi (Key.) und Fabian Niggemeier (Git.) ihre langjährige Zusammenarbeit fortzusetzen. Mit Daniel Novosel am Bass war bald ein alter Weggefährte gefunden. Für den Platz an den Drums konnte ebenfalls ein alter Bekannter Alex Ortega (Endoras) gewonnen werden. Die Suche nach einem zweiten Gitarristen und einem Sänger erwies sich als bedeutend schwerer, da aus einer Vielzahl von Hochkarätern ausgewählt werden musst. Mit Jarek Adamowski (Git.) und Andrea Schmid (Voc.) konnten aber die perfekte Ergänzung für das neue Vorhaben gefunden werden. Und so kam es, dass im Januar 2011 INISHMORE ins Leben gerufen wurde. Nachdem man zu Beginn einige alte Inishmoresongs «coverte», machte man sich bald an neues Material. Die Band harmonierte beim Songwriting hervorragend. Insbesondere der Umstand, dass sich der kreative Prozess nun auf alle Bandmitglieder verteilt, hat einige spannende neue Impulse gesetzt und trug in den ersten vier neuen Werken bereits erste Früchte. Inishmore freuen sich darauf ab Herbst wieder auf der Bühne zu stehen und euch live von ihren neuen Songs überzeugen zu dürfen. Da sich Andrea Schmid 2013 entschied musikalisch kürzer zu treten, verliess Sie leider die Band. In der Person von Mikaela Parate konnte aber erneut eine hervorragende Sängerin gefunden werden. Inishmore freuen sich darauf im Mai 2014 die Tore des HOFA Studios zu entern und Ihr erstes gemeinsames respektive viertes Album aufzunehmen.