Erupdead
Rockfact Music Club, Münchenstein

Achtung! Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus sind viele öffentliche Anlässe abgesagt worden. Bitte kontaktiere den Veranstalter um zu erfahren, ob dieses Konzert stattfindet.

Sep

19

Samstag


Stil
Death Metal · Melodic Death Metal

Datum
Samstag, 19. September 2020
Location
Rockfact Music Club · Tramstrasse 66 · 4142 Münchenstein

Einlass · Beginn
20:00 · 21:15
Veranstalter
Rockfact Music Club & IRON-T21

Weitere Infos

Der Rockfact Music Club und IRON-T21 präsentieren eine Metal Night mit den Schweizer Bands Erupdead und Ophelia's Eye.

Pressetext Erupdead
Erupdead ist eine fünfköpfige Death-Metal Combo aus Basel die seit 2007 ihre Leidenschaft für harte Klänge verfolgt und stets sozialkritisch einer ungerechten und verdrehten Welt gegenüber-steht. Ultratiefe bestialische Growls kämpfen gemeinsam mit gradlini-gen und zermalmenden Gitarrenriffs gegen Lügen und Machtgier. Seit jeher produziert die Band all ihre Werke selber in ihrem Probekeller in guter alter DIY Manier, immer auf der Suche nach einem Ventil um aus einer kalten und beklemmenden seelischen Zelle auszubrechen. Nach der ersten Demo "Hexakosioihexekontahexaphobia" entstand im 2009 Erupdeads erste EP „Deadend“. 2011 folgte das erste Album „The Human Progress“, welches bereits über Czar Of Crickets Productions veröffentlicht wurde. 2012 beschloss Erupdead die Split EP „End Of Days“ zusammen mit den Basler Thrashern „Total Annihilation“ aufzunehmen und in Eigenproduktion unter die Leute zu bringen. Während all dieser Zeit bis zum heutigen Zeitpunkt bestritt die Band zahlreiche Tourneen und Einzelshows in Europa um sich unter Anderem Bühnen mit Acts wie Arch Enemy, Napalm Death, Demonical oder Requiem zu teilen. Erupdeads neustes Album "Abyss of The Unseen“ erscheint am 29. September 2017 über Czar Of Bullets. Ein stampfendes Monster, rastlos auf der Jagd nach dem Verborgenen, einem vom Grossteil der Welt kaltblütig ignoriertem Wahnsinn.
Lineup: Sebi – Gesang / Herzig – Gitarre / Matt – Gitarre / Marc – Bass / Atz - Schlagzeug

Webseiten: https://de-de.facebook.com/erupdead/?ref=page_internal

Pressetext Ophelia’s Eye
Ophelia’s Eye waren früher bekannt als Project Penny und später als Red Fire Dragon. Beide Namen waren der Band zu allgemein und passten nicht zur Musik von der Band und man entschied sich für eine Umbenennung in Ophelia’s Eye nach dem Buch „Der Sandmann“ von E.T.A. Hoffmann. Die Geschichte handelt von der traumatischen Kindheitserfahrung des Studenten Nathanael, welche wegen der überraschenden Begegnung mit dem Wetterglas Dealer Coppola an die Oberfläche dringt. Er glaubt er erkenne den teuflischen Anwalt Coppelius wieder, der Verantwortliche für den Tod seines Vaters. Als ihn die schöne, aber ruhige Ophelia in ihren Bann zieht, verliert er sich mehr und mehr zwischen Wahn und Wirklichkeit. Durch unsere Lieder sollen die Zuhörer auch die Verbindung zur Realität verlieren –wenigstens für einen Moment. Wir sind voll motiviert hoch energetischen, modernen Metal zu zeigen.
Lineup : Michel Egloff – Gesang / Remo Lemp – Lead Gitarre / Corinne Kousz – Gitarre / Bassist vakant / Schlagzeuger Marco Schweizer
Webseiten: https://www.facebook.com/OpheliasEye/

Wichtige Info für Konzertbesucher:

Einlass nur mit ID/Check und Telefoncheck
Erfassung: Vorname, Nachname, PLZ, Tel, email, Ein/Austrittzeit
Eintritt: max. 90 Personen zulässig
(Massnahmen gemäss kantonalen Vorgaben)