Amon Amarth
Z7 Konzertfabrik, Pratteln

Achtung! Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus sind viele öffentliche Anlässe abgesagt worden. Bitte kontaktiere den Veranstalter um zu erfahren, ob dieses Konzert stattfindet.

Jul

6

Montag


Stil
Melodic Death Metal · Viking Metal

Datum
Montag, 6. Juli 2020
Location
Z7 Konzertfabrik · Kraftwerkstrasse 7 · 4133 Pratteln

Einlass · Beginn
19:00 · 20:00
Veranstalter
unbekannt

Weitere Infos

Im letzten November haben Amon Amarth in der proppenvollen Samsung Hall Dübendorf ihr aktuelles Album „Berserker“ einem begeisterten Publikum vorgestellt. Im nächsten Sommer kehren die Schweden im Rahmen ihrer Festival-Tour 2020 zurück in die Schweiz. Am 6. Juli spielen sie bei den Z7 Summer Nights eine Indoor-Show in unserer Halle. Die Band mit dem untrüglichen Gespür für epische und einprägsame Songs, bringt einmal mehr seine kraftstrotzenden Melodic-Death-Hymnen auf unsere Bühne.

Seid ihr bereit für die nächste schwedische Metal-Invasion? Im Sommer 2020 werden Amon Amarth an den Gestaden Europas landen, um sich auf einen weiteren musikalischen Beutezug durch den alten Kontinenten zu begeben. Mit dabei haben sie auf ihrer Konzertreise das elfte Studioalbum „Berserker“, das nach seinem Release im Mai 2019 rund um den Globus in den höchsten Rängen der Charts zu finden war. In der Schweiz und in Deutschland thronte der Longplayer nach der ersten Verkaufswoche auf Platz eins, in Österreich auf Platz zwei. Ausserdem gelang Amon Amarth in vielen anderen Ländern die höchsten Chart-Platzierungen ihrer Karriere. „Wir können es nicht erwarten, mit dem aktuellen Album die europäischen Festivalbühnen zu stürmen und mit den Fans eine epische Heavy-Metal-Party zu feiern“, freuen sich Amon Amarth.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1992 haben sich Amon Amarth zu einer Grossmacht im Metal-Zirkus entwickelt. Ihre Position an der Spitze der Melodic-Death-Fraktion haben sie mit dem Album „Berserker“ weiter gefestigt. Das Album enthält zwölf Amon Amarth-typische Hymnen, mit unwiderstehlichen Melodie-Bögen, gewaltigen Wut-Ausbrüchen und Gänsehaut-Momenten. „Berserker“ ist letztendlich aber auch das Ergebnis eindrucksvoller Kreativität und des gemeinsamen Interesses, sich stetig weiterzuentwickeln. Es ist ein Album mit allen Markenzeichen von Amon Amarth. Die Band tobt und wütet wie eh und je, hat sich aber soundtechnisch deutlich weiterentwickelt. Hörbar gemacht wird dies vor allem im historischen Epos „The Berserker At Stamford Bridge", das die Geschichte der Wikinger bei ihrem letzten Kampf gegen die englische Armee 1066 aus der Sicht eines heldenhaften Kriegers erzählt.