Carach Angren
Schüür, Luzern


Stil
Melodic Black Metal · Black Metal · Melodic Death Metal · Doom Metal

Datum
Dienstag, 25. Juni 2019
Location
Schüür Tribschenstrasse 1 6005 Luzern

Einlass · Beginn
18:30 · 19:30
Veranstalter
Metal Storm Concerts

Besucher

Nebucatnetzer tina xanobius hideudv

Weitere Infos

Wir freuen uns extrem die holländischen Extrem-Metaller beim Storm begrüssen zu dürfen! Der Name Carach Angren bedeutet so viel wie «eiserner Schlund» in der Sprache Sindarin und bezeichnet den Weg ins nordwestliche Mordor in J. R. R. Tolkiens Der Herr Der Ringe. Carach Angren spielen nicht einfach Musik, sie erzählen Geschichten, sie spielen ein blutiges Musical und hinterlassen stehts geschockte beziehungsweise begeisterte Zuschauer. Mit ihren brachial-symphonischen Kompositionen, die warme Erinnerungen an die besseren Zeiten von Dimmu Borgir wecken, krächzen und klimpern sich diese schauerromanverliebten Niederländer souverän in die frostigen Herzen aller Corpsepaint-Fans. In detailverliebten Konzeptalben ergründen Carach Angren verschiedene Ausprägungen von erzählerischem Horror und widmen sich dabei neben klassischer Schauerliteratur auch finster verzwirbelten Märchenstoffen oder dem sehr realen Grauen im Schützengraben. Hier ist jeder Song eine eigene Kurzgeschichte, bei der allein schon das Lesen der Lyrics für aufgerichtete Nackenhaare sorgt. Euch erwarten komplexe Kompositionen, symbolträchtige Theatralik, Bombast, Raserei und schwärzeste Dunkelheit. Die perfekten Voraussetzungen für großes Live- und Kopfkino! Die Parallelen zu älteren Dimmu Borgir und den ganz frühen Cradle Of Filth treten einmal mehr klar zutage. Allerdings klingen Carach Angren frischer und schlicht hungriger als die zuletzt auf hohem Qualitätsniveau stagnierenden Altmeister.

Nachdem die Band – wohlgemerkt nur mit ihrem Demo in der Hinterhand – 2014 beim Storm mit einer Klasse Show die Besucher begeisterten und nun schon zum mittlerweile dritten Mal bei uns aufspielen, mussten wir die Gelegenheit nutzen und das freie CH Datum im 2019 buchen! Schließlich hat der Melodienmeister Tuomas Saukkonen mittlerweile drei ganze Alben in der Hinterhand, sowie auch schon einige neue Stücke in Petto… Und da hochmelodische Death Metal-Bands bei uns und euch eh einen Stein im Brett haben, dürfte der erneute Wolfheart-Auftritt inkl. dem aktuellen Kracher Album «Constellation Of The Black Light» beim Storm wohl erneut zu einem Triumphzug werden.

Immer wenn man denkt, man hätte schon alles gesehen und gehört, kommt plötzlich eine Band namens Thy Antichrist um die Ecke. Die Nordamerikaner schlagen in ihrer Heimat schon seit 1998 hohe Wellen und schicken sich nun an, den Underground endgültig hinter sich zu lassen: so war man etwa 2015 schon Teil der «70.000 Tons Of Metal»-Cruise. Thy Antichrist's Musik und Performance ist absolut einzigartig im Black Metal Genre. Ihre bisherigen Alben genießen auch in Europa bei Kennern hohen Status. Klirrende Gitarrenkaskaden skandinavischer Schwarzmetall-Prägung treffen hier auf thrashige Anleihen und progressiven Wahnwitz, den man am ehesten noch Voivod zuschreiben könnte. Aleister Crowley thront über purer Dissonanz, und schäumende Raserei paart sich mit experimentellem Songwriting.
Ein blasphemisches Kleinod!

Nevalra begann 2013 ursprünglich als Projekt des Gitarristen Scott Eames. Mit fortschreitender Entwicklung wuchs Nevalra von einer Ein-Mann-Band zu einer kompletten Besetzung heran. Anfang 2014 veröffentlichte die Band ihre Debüt-Single «VRIL», gefolgt von einer Reihe von Promotion-Singles mit den Titeln «Terror Throne», «Descend & Die» und dem gefeierten «Groom Lake». Alle Singles waren Beiträge zur Album-Veröffentlichung «The Black Flame»; Das Album wurde die sechstbeste Scheibe bei «MetalSucks.net TOP Metal-Alben des Jahres 2015» noch vor Bands wie Lamb of God, Black Dahlia Murder, August Burns Red, Abigail Williams und vielen anderen Top-Cracks der Szene. Nevalra einen exzessiven Tourplan in Angriff genommen und will mit Konzert-Touren sowohl die USA als auch Europa erobern.