Forge
Rockfact Music Club, Münchenstein

Feb

9

Samstag


Stil
Dark Metal · Pagan Metal · Symphonic Metal · Black Metal · Melodic Black Metal

Datum
Samstag, 9. Februar 2019
Location
Rockfact Music Club Tramstrasse 66 4142 Münchenstein

Einlass · Beginn
20:00 · 21:15
Veranstalter
IRON-T21

Weitere Infos

Der Rockfact Music Club & IRON-T21 präsentieren eine Metal Night mit den Schweizer Bands Forge & Frijgard.

FORGE
"Symphonies from the Dark" ist der Slogan der Band "Forge" und widerspiegelt sehr gut, in welche Richtung die Musik gehen soll. Die vier Jungs aus der Region Bern und Freiburg machen einen interessanten Mix aus klassischen Sinfonien und brachialem dunklem Metal, gespickt mit folkigen Elementen. So hat Forge ein ganzes Sinfonieorchester, Chöre und Orgeln eingespielt.
Die erste Single "A Dark Prophecy" wurde 2016 veröffentlicht, damals noch mit einem anderen Basser. Im Mai vergangenen Jahres wurde dann das Album "Heimdall" getauft. Mit diesem Werk ist die Band zurzeit unterwegs. Am 9. Februar machen sie in Münchenstein halt und spielen die Songs aus Heimdall, sowie ein paar neue Stücke.
Line-up: Ragnar - Vocals, Skjöldur - Violin, Shadow - Bass, Hödur - Guitar, vakant - Drums
Stilrichtung: Symphonic Metal mit Dark, Black und Pagan Einflüssen
Webseiten: www.forgemetal.ch / https://www.facebook.com/forgemetal/

FRIJGARD
Frijgard ist eine Metal Band aus einer Region der nördlichen Schweiz namens Fricktal von wo der Name abgleitet ist. 2009 veröffentlichen sie ihre selbst produzierte Demo CD „Morgenrot“. Das Feedback inspirierte sie dazu weiter zu machen und nach den ersten Konzerten begannen sie mit dem Song Schreiben für ihr erstes Album. Die Band entschied die Keyboards wegzulassen, welche auf dem Demo sehr präsent waren. Dadurch erhielten sie einen gröberen Sound und im Frühling 2011 erschien „Nebelwacht“, gefolgt durch einige Konzerte in der Schweiz und Deutschland wie auch der erste Festival Auftritt.
Die Musik Frijgards ist sich kontinuierlich am Entwickeln und ist über die Jahre melodischer und schwerer geworden. 2014 endeten die Arbeiten am selbst produzierten Album „Bellum Aeternum Est“ über die schweren Kriege des letzten Jahrhunderts und der Horror. 2017 stieg Gründungsmitglied Timo aus und Langzeit Freund Alex wurde als neuer Frijgard Gitarrist vorgestellt.
Derzeit arbeiten Frijgard Live-Konzerte mit dem neuen Line-Up und schreiben auch an neuen Songs für ihr drittes Album, welches 2019 erscheinen wird. Die Texte von Frijgard sind inspiriert von geschichtlichen Ereignissen, Natur, Science Fiction, Paganismus (frühere Lieder) und Fantasie. Die Musik des neuen Albums wird neue Facetten der Band enthüllen wie auch die typischen Frijgard Heavy und Black Metal Riffs kombinieren mit bestechenden Akustik Melodien.
Line-up: Sandro – Bass & Gesang, Michael – Gitarre, Alex – Gitarre, Maximilian - Drums
Webseiten: www.frijgard.ch / https://www.facebook.com/Frijgard/