Sickret
Kulturhalle Sägegasse, Burgdorf


Stil
Nu Metal · Hardcore · Alternative Metal · Punk Rock

Datum
Samstag, 8. Dezember 2018
Location
Kulturhalle Sägegasse Sägegasse 17 3400 Burgdorf

Einlass · Beginn
20:30 · 21:30
Veranstalter
Kulturhalle Sägegasse

Weitere Infos

Auf euch wartet ein schön lauter Abend in der Kulturhalle Sägegasse!

Der Start machen die Jungs von How To Fall Asleep um ca 21:00 Uhr
Nimm eine Handvoll ungarische Drum-Power, füge zwei Prisen E-Gitarre und eine Prise dröhnenden Bass hinzu. Dazu eine grungysweet-Stimme et voilà: How To Fall Asleepeine ausgewogene Mahlzeit für alle Freunde der Harten Musik. Harte Riffs werden mit leckeren Hooklines rausgehauen, aufwendige Kompositionen runden das Ganze ab. Spuren von Punkrock und Hardcore kombiniert mit einem Hauch traditionellem Metal und Grunge dominieren das Gericht und kreieren eine einzigartige Mischung.


Um 22:30 heizen die Jungs von Sickret so richtig ein.
SICKRET beherrschen das Nu Metal-, Crossover- und Hardcore-Genre perfekt und zeigen wie diese Mischung in der heutigen Zeit klingen sollte. Nach ihrem Erfolg beim „KUFA Hardcore CUP“, wo sich die vier Jungs gegen zahlreiche andere schweizer Bands haben durchsetzen können, folgten weitere Konzerte auf denen sich SICKRET die Bühne mit namhaften Bands wie SICK OF IT ALL, PRO PAIN, SKINDRED, BREAKDOWN OF SANITY, ABORTED, FIRST BLOOD und vielen weiteren teilten.

Wir freuen uns präsentieren die vier Jungs ihr neues Album TRAPPED BEHIND GOLDEN BARS in der Sägegasse Burgdorf


Um Mitternacht gibst noch Punkrock aus Österreich mit den Deadends
Deadends kommen aus Graz (Aut) und wissen selbst nicht, was sie auf die Frage "und was spielt ihr so?" genau antworten sollen. Da ist sehr viel Punkrock, ein wenig Melodie, sanfte und raue Stimmen, gerne auch beides, oft mal schneller, manchmal langsam, auf jeden Fall immer sehr viel Gefühl. Als die (ex-)Mitglieder von Bands wie ASTPAI oder ANTS! 2013 beschlossen gemeinsame Wege zu gehen, wurde aus der verorteten musikalischen Sackgasse ("dead end") bald mehr und nach 2 EP's und zahlreichen Shows erschien das erste full-lenght Album Ende 2016 auf dem Berliner Label "Fond Of Life Records". Irgendwo zwischen den LAWRENCE ARMS, LIFETIME, KID DYNAMITE und A WILHELM SCREAM geht es darauf wieder um Liebe, Leben, und den ganzen Rest.